«Wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt. Wenn wir ihm bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben wir es gerade dessen, was für seine geistige Entwicklung das Wichtigste ist.»

Emmi Pikler

Jacoba

Foto JacobaMit den arco Kindern SEIN ist für mich als Grossmutter ein wahres Geschenk, wahrzunehmen wie alles schon vorhanden ist im Kind, und wir, als Erwachsene da sind. Es die Gelegenheit zu geben, damit sich das entfalten kann, was gerade ansteht und dass es für alles eine bestimmte Zeit gibt. Die Kinder bestimmen den richtigen Moment.

 

Regula Ohde

Foto Regula"Mir ist es wichtig Kindern einen Freiraum anzubieten, indem sie respektvoll begleitet, nach Lust und Laune spielen, experimentieren und lernen können. Ich freue mich, dass die Kinder in der „arco“ wirklich Kinder sein dürfen und ich als Begleitperson in einer liebevollen innerlichen Verbindung da sein kann, ohne die Kinder in ihrem Tun steuern zu sollen. Durch das Angebot der „arco“ (vorbereitete Umgebung, pädagogischer Hintergrund) bleiben, oder werden, Kinder gesund und es braucht weder Psychomotorik, Ergotherapie, Logopädie, noch psychologische Begleitung, da jedem Kind die Zeit gelassen wird und die Umgebung angeboten wird, die es braucht."

Dipl. Ergotherapeutin, Mutter von zwei Kindern (17 und 20), Montessori-Ausbildung nach Claus-Dieter Kaul dieses Jahr